suchen

16. Jan. 2015

Notwegerecht nur zur öffentlichen Straße

Wenn Grundstück kauft obwohl die erforderliche Wegverbindung nur durch einen jederzeit und kurzfristig kündbaren Bestandvertrage gesichert gesichert ist, handelt auffallend sorglos; dies allein schließt schon die Einräumung eines Notwegerechts ein.
 
Im übrigen kam nur zur Anbindung eines Grundstückes an das öffentliche Verkehrsnetz ein Notwegerecht beantragt werden nicht aber zur Verbindung zwischen 2 Grundstücken die durch ein fremdes Grundstück getrennt sind.
(OGH 29. September 2014,8 Ob 11/14 x)

Kategorien: Sonstiges

Rechtsanwälte
PICCOLRUAZ & MÜLLER

Bahnhofstrasse 8
6700 Bludenz
Vorarlberg, Österreich

Tel. +43 5552 62 286
Fax +43 5552 62 286-18
office@pm-anwaelte.at

Kontakt aufnehmen


CAPTCHA-Bild

* Diese Informationen sind notwendig um Doppelvertretungen/Interessenskollisionen zu vermeiden.

Die �sterreichischen Rechtsanw�lte
© 2017 Rechtsanwälte PICCOLRUAZ & MÜLLER