suchen

15. Okt. 2014

GmbH-Generalversammlung: keine Rechte für Abwesende

Präsenzquoren für Generalversammlungen in der GmbH bieten fernbleibenden Gesellschaftern keinen Schutz. Das geht aus einer Entscheidung des Obersten Gerichtshofs hervor (6 Ob 59/13i). Nimmt ein ordnungsgemäß geladener Gesellschafter an einer Generalversammlung nicht teil, können die Mitgesellschafter auch in Verletzung gesetzlicher oder vertraglicher Mindestanwesenheitsquoren also Beschlüsse fassen.

Diese Beschlüsse sind keinesfalls absolut nichtig oder etwa unbeachtliche Scheinbeschlüsse. Sie sind lediglich anfechtbar. Gerade der ferngebliebene Gesellschafter ist allerdings nicht berechtigt, die Anfechtungsklage zu erheben.

Rechtsanwälte
PICCOLRUAZ & MÜLLER

Bahnhofstrasse 8
6700 Bludenz
Vorarlberg, Österreich

Tel. +43 5552 62 286
Fax +43 5552 62 286-18
office@pm-anwaelte.at

Kontakt aufnehmen


CAPTCHA-Bild

* Diese Informationen sind notwendig um Doppelvertretungen/Interessenskollisionen zu vermeiden.

Die �sterreichischen Rechtsanw�lte
© 2017 Rechtsanwälte PICCOLRUAZ & MÜLLER