suchen

19. Feb. 2016

Erste Stalking Entscheidung - 5000 € Schadensersatz

Mehr als ein Jahr lang hat dein Nachbar die Frau mehrmals wöchentlich nachgestellt. Er ging  auf der Straße hinterher, filmte und fotografierte sie. Auch von seinem Traktor aus machte er Aufnahmen in der Schlafzimmer der Frau. Er war schon strafrechtlich verurteilt worden. Das Zivilgericht sprach 5.000 € Schmerzengeld für die psychischen Beeinträchtigungen ohne Krankheitswert aufgrund der mehr als ein Jahr andauernden beharrlichen Verfolgung (mehrmals wöchentlich; in Form von Nähe suchen, Hinterhergehen, Filmen und Fotografieren, auch von der Straße aus in das Schlafzimmer) und einer einmaligen sexuellen Belästigung zu. OGH 15. 12. 2015, 8 Ob 129/15a 

 

 

 

Rechtsanwälte
PICCOLRUAZ & MÜLLER

Bahnhofstrasse 8
6700 Bludenz
Vorarlberg, Österreich

Tel. +43 5552 62 286
Fax +43 5552 62 286-18
office@pm-anwaelte.at

Kontakt aufnehmen


CAPTCHA-Bild

* Diese Informationen sind notwendig um Doppelvertretungen/Interessenskollisionen zu vermeiden.

Die �sterreichischen Rechtsanw�lte
© 2017 Rechtsanwälte PICCOLRUAZ & MÜLLER