suchen

23. Mai. 2013

Außerordentliche Kündigung des Hausverwalters sofort wirksam

Wenn die Miteigentümergemeinschaft eine außerordentliche Kündigung des Verwaltervertrages beschließt, so wird dieser mit der Zustellung an den Hausverwalter sofort wirksam. Unabhängig davon, ob der behauptete Grund gegeben ist bzw. eine außerordentliche Kündigung gemäß dem Vertrag zulässig war.

Dem Hausverwalter steht es allerdings frei das Honorar bis zum Ende der Vertragslaufzeit (abzüglich Ersparnis) zu verlangen. Dies muss er im streitigen Verfahren tun. In diesem wird dann geklärt ob eben ein ausreichender Grund für eine vorzeitige Kündigung vorgelegen hat oder nicht (OGH 20.11.2012, 5 Ob 110/12f).

Mag. Patrick Piccolruaz, Rechtsanwalt in Bludenz

Rechtsanwälte
PICCOLRUAZ & MÜLLER

Bahnhofstrasse 8
6700 Bludenz
Vorarlberg, Österreich

Tel. +43 5552 62 286
Fax +43 5552 62 286-18
office@pm-anwaelte.at

Kontakt aufnehmen


CAPTCHA-Bild

* Diese Informationen sind notwendig um Doppelvertretungen/Interessenskollisionen zu vermeiden.

Die �sterreichischen Rechtsanw�lte
© 2018 Rechtsanwälte PICCOLRUAZ & MÜLLER