suchen

Unser Team - 01/1998

Ausgeprägte Teamarbeit hebt uns von der Konkurrenz ab. Es gibt bei uns keine untergeordneten Hilfsjuristen, die nur 2 oder 3 Jahre in einer Kanzlei arbeiten und über Assistenzdienste nicht hinauskommen. Jeder ist ein vollverantwortlicher Partner. Das hat immer auch für Mitarbeiter gegolten, die sich bei und in Ausbildung befanden, nach einer gewissen Einarbeitungszeit - versteht sich.

Unser Credo: Durch Spezialisierung in Kombination mit effizienter Teamarbeit können wir unseren Klienten eine noch schnellere Problemlösung bieten.

Selbstbeschränkung

Unseren Planungen voraus ging eine vernünftige Selbstbeschränkung auf eine übersehbare Zahl von Rechtsgebieten. Es gibt (Einzel-) Anwälte, die in Werbeschriften behaupten, sie seien auf 15 bis 20 Gebieten Spezialisten. Dies ist unrealistisch und wird von potentiellen Klienten auch nicht ernst genommen. Wir sind der Meinung: Es stößt an die Grenzen der Leistungsfähigkeit selbst eines tüchtigen Juristen, wenn er sich in 5 Fachgebieten als Spezialist ausbildet und sein Wissen in diesen Gebieten jeweils auf dem neuesten Stand halten will. Daher beschränkt sich jeder unserer Partner auf wenige Rechtsmaterien, die er aber dann aus dem ff. beherrscht.

Abstimmung in der Weiterbildung

Schon bei der Ausbildung, mehr noch bei der Weiterbildung, beim Besuch von Seminaren, Vortragstätigkeit, Öffentlichkeitsarbeit, und Festlegung auf Organisationsstruktur ist darauf geachtet worden, daß jeder unserer Partner sich für bestimmte, vorher festgelegte (den jeweilige Neigungen wohl entsprechende) Rechtsgebiete spezialisiert. All dies ist aufeinander abgestimmt, damit eine optimale Gemeinschaftsleistung erzielt werden kann.

Verwandte Dienstleistungen

Diese Bemühungen gehen teilweise über die Juristerei hinaus - in verwandte Dienstleistungen. Mag. Patrick Piccolruaz hat neben dem Studium die Ausbildung zum staatlich geprüften Immobilienfachberater absolviert, ein dem Anwaltsberuf verwandtes Dienstleistungsgebiet.

Er befaßt sich u.a. mit Hausverwaltungen und Liegenschaftshandel, wobei ihm sein profundes Wissen im Wohnungseigentumsrecht zugute kommt.

Vernetztes Wissen

Natürlich gibt es in einer Anwaltskanzlei einen Grundstock von Arbeiten, die jeder macht: Zivil- und Strafverfahren, Verträge und Beratungen. Darüber hinaus aber hat die Spezialisierung folgenden Vorteil. Wenn jeder der vier Kollegen auf 5 Fachgebieten Spezialist ist, kann die Kanzlei jederzeit über Spezialwissen in 20 Sparten verfügen, und zwar auf relativ unkomplizierte Art. Es wird ein Akt aber nicht immer an den abgegeben, der auf dem betreffenden Gebiet Spezialist ist. Das persönliche Vertrauensverhältnis zum Klienten geht vor. Aber ohne besondere Formalitäten kann sich der jeweils aktführende Anwalt des Wissens des spezialisierten Partners bedienen.

Diese Spezialisierung innerhalb eines Teams hat also zur Folge, daß es bei uns kaum ein Einlesen in oder Unsicherheit über eine fremde Materie gibt. Vielmehr erhält man entweder vom Partnerspezialisten die notwendigen Info's oder überträgt ihm die Rechtssache bzw einen Teil davon.

Fachbibliothek und Seminare

Jeder sorgt selber dafür, daß er mindestens 5 Tage im Jahr auf seinen Fachgebieten entsprechende Seminare besucht. Er pflegt die gemeinsame Bibliothek in der Weise, daß er alle Neuerscheinungen seines Gebietes prüft und sich die entsprechenden Fachbücher anschafft. Über unser EDV-System ist es dann auch den anderen Partner leicht möglich, Problemlösungen in der Kanzleibibliothek aufzufinden.

Die Bücher werden nämlich nicht nur nach Sachgebieten, Verlag, Autor, Titel etc., sondern auch nach Schlagworten, Problemkreisen und öfters auftauchenden Fragen geordnet bzw. in der Datenbank „archiviert“. Da jeder mit den Grundbegriffen einer Datenbankrecherche bestens vertraut ist, ist für ein bestimmtes Thema die entsprechende Literatur schnell zusammengesucht.

Gemeinsame Projektarbeit

Last but not least: Als besonders vorteilhaft erweist sich die Spezialisierung unserer Anwälte im Zusammenspiel mit unserer team-bezogenen Arbeitsweise bei größeren Projekten, wie z.B. Unternehmenssanierungen, Konkursen, größeren Treuhandabwicklungen, Bauprojekten, Grundstückstransaktionen etc.

Beispiel Konkurs: Dr. P - Bilanzauswertung, Kennziffernvergleich, Auffindung von Schwachstellen Dr. Müller - Weiterführung des Betriebes, Personalbetreuung bzw. Entlassung, Prüfung von Forderungen und deren Bestreitung - Mag. Piccolruaz -Schätzung und Verwertung der Realitäten, Kontaktnahme mit Übernahmefirmen etc. In täglichen Sitzungen wird die Arbeit koordiniert. Der jeweilige Masseverwalter ist Projektleiter.

EDV & Internet als unverzichtbare Instrumente

Für eine moderne Anwaltskanzlei ist es heute selbstverständlich, daß sie einen Anschluß zu etwa einem halben Dutzend spezieller Datenbanken besitzen. Wir sind darüber hinaus über das TV-Kabelnetz der Firma Lampert ständig online, einerseits zum Internet, andererseits zu unseren beiden noch einzurichtenden Außenbüros verbunden. Übers Internet sind speziell die Rechtsquellen der Europäischen Gemeinschaft zu beziehen. Die Standleitung zu den Außenbüros ermöglicht es uns dort ständig über alle in der Kanzlei gespeicherten Daten inklusive elektronischem Terminkalender zu verfügen. Diese Daten sind durch eine von der Firma Lampert verwaltete Firewal geschützt.

Kooperation

Wie in jeder Kanzlei gibt es auch bei uns viele Fälle die rechtlich eindimensional zu beurteilen sind. Bei Verkehrsunfällen z. B. ist in der Regel nur die Straßenverkehrsordnung anzuwenden; für eine Unterlassungsklage das Wettbewerbsrecht und Mietverträge unterliegen dem berühmt-berüchtigten Mietengesetz.

Immer mehr aber haben wir es mit komplexen Projekten zu tun, welche mit einer einseitigen Betrachtungsweise nicht zu bewältigen sind. Eine Betriebsübergabe zB muß erbrechtlich, handelsrechtlich und steuerrechtlich abgecheckt werden, selbst einfache Verträge erfordern fast immer auch eine steuerliche Beurteilung etc.

In Kooperation mit dem Steuerberater Dr. Eduard Frei können wir bei solchen Beratungen auch die immer häufiger auftretenden Steuerfragen lösen, ohne daß es für den Klienten zu Mehrkosten kommt.

Gerade bei komplizierten Vorhaben zeigen sich die Vorzüge unserer speziellen Teamarbeitsweise. Kurzfristig und informell leistet jeder Spezialist seinen Beitrag, sodaß wir expeditiv umfassende Lösungsvorschläge anbieten können, ohne daß es zu Mehrkosten für den Klienten kommt.

Rechtsanwälte
PICCOLRUAZ & MÜLLER

Bahnhofstrasse 8
6700 Bludenz
Vorarlberg, Österreich

Tel. +43 5552 62 286
Fax +43 5552 62 286-18
office@pm-anwaelte.at

Kontakt aufnehmen


CAPTCHA-Bild

* Diese Informationen sind notwendig um Doppelvertretungen/Interessenskollisionen zu vermeiden.

Die �sterreichischen Rechtsanw�lte
© 2017 Rechtsanwälte PICCOLRUAZ & MÜLLER