suchen

Diskussionen um Pistenfahrzeuge und Erbrecht

Für den Laien sind Gerichtsurteile oft schwer nachvollziehbar. So wurde etwa ein Prozess, den ein Skifahrer bis zum Höchstgericht durchjudizierte, heftig diskutiert. Auf Seite zwei schildern wir diesen Fall genau. Das Urteil wird erst verständlich, wenn man sich mit der Gefährdungshaftung auseinander setzt. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Gefahren auf Sportflächen zu beseitigen sind. Ein Pistenfahrzeug ist solch eine Gefahrenquelle, die man nur dadurch entschärfen kann, indem man es gar nicht einsetzt beziehungsweise nur, um noch größere Gefahren abzuwenden (Verletztentran-sporte etc.).

Über verschiedene Aspekte  des neuen Erbrechts haben wir Sie schon informiert. Diesmal befassen wir uns eingehend mit dem Pflichtteilsrecht. Außerdem berichten wir über die Abschaffung des Bankgeheimnisses und darüber, dass Scheidungskinder nun auch zwei ordentliche Wohnsitze haben können.

Wir freuen uns, wenn Sie das eine oder andere Thema interessiert.

Rechtsanwälte
PICCOLRUAZ & MÜLLER

Bahnhofstrasse 8
6700 Bludenz
Vorarlberg, Österreich

Tel. +43 5552 62 286
Fax +43 5552 62 286-18
office@pm-anwaelte.at

Kontakt aufnehmen


CAPTCHA-Bild

* Diese Informationen sind notwendig um Doppelvertretungen/Interessenskollisionen zu vermeiden.

Die �sterreichischen Rechtsanw�lte
© 2017 Rechtsanwälte PICCOLRUAZ & MÜLLER